Wäsche und Pflege

0
Teilen

Was muss ich bei der Wäsche von Wollbekleidung beachten?

 

Pflegesymbole

Bevor Du ein Strick- oder Häkelstück aus unseren Garnen wäschst, solltest Du bitte unbedingt vorher die Pflegesymbole beachten. Du findest diese sowohl auf der Banderole jedes Garnknäuels sowie auf unserer Webseite bei den Details jedes Garns. Die genaue Bedeutung der Pflegesymbole kannst Du bei Ginetex Germany nachlesen; hier gelangst Du direkt zur druckbaren PDF Version der Pflegesymbole.

 

Allgemeine Informationen

Kleidungsstücke aus einem Garn, das als “waschmaschinenfest” gekennzeichnet ist, können im Wollwaschgang der Waschmaschine gewaschen werden. Alle anderen müssen mit der Hand gewaschen oder gereinigt werden.

Beim Waschen solltest Du unbedingt darauf achten, dass das Kleidungsstück auf links gedreht ist. So wird die rechte Warenseite nicht so stark beansprucht. Achte zudem immer auf die richtige Temperatur.

 

Beachte die Plfegesymbole, verwende ein Wollwaschmittel und ggf. Farbfangtücher - so bleiben Strickstücke schön!

Lavendelsäckchen im Kleiderschrank schützen Wollteile zudem vor Mottenbefall.

 

 

Maschinenwäsche

Benutze für die Wäsche in der Waschmaschine bitte immer ein spezielles Wollwaschmittel! Unter keinen Umständen solltest Du Weichspüler oder Waschmittel mit Bleiche, ätherischen Ölen oder dergleichen verwenden, da diese dem Garn schaden und zu Verfilzungen sowie weiterem Ausbluten der Farben führen können. Außerdem verlieren Jacken und Pullover dadurch ihre Spannkraft.

Zudem solltest Du darauf achten, dass die auf der Banderole vorgeschriebene Temperatur beim Waschen eingehalten wird. Manche Garne, wie etwa aus dem Material Baumwolle, können beispielsweise bei zu niedrigen Temperaturen ausbluten. Wolle dagegen kann ggf. einlaufen, wenn sie zu heiß gewaschen wird.

 

Handwäsche

Zur Handwäsche nimmst Du am besten Wollwaschmittel oder Haarshampoo ohne Zusätze. Bevor Du das Kleidungsstück ins Wasser gibst, muss das Waschmittel vollständig aufgelöst sein. Achte auch hier darauf, dass das Wasser der Temperatur entspricht, die auf der Banderole angegeben ist. Du solltest nicht mit zu viel Druck und Reibung arbeiten, da dies zum Verfilzen der Wolle führen könnte.

 

Auf keinen Fall solltest Du einen Woll-Pullover auswringen. Lege das Woll-Kleidungsstück nass auf einem Frottier-Handtuch aus, zupfe es in Form und lasse es so liegend trocknen. Alternativ kannst Du das nasse Kleidungsstück aber auch in ein Frottiertuch rollen und die größte Nässe vorsichtig ausdrücken, jedoch ohne zu wringen. Du solltest das Strickstück auf keinen Fall auf einem Bügel hängend trocknen, da das zusätzliche Gewicht des Wassers das Teil aushängt und in die Länge zieht. Trockne Deine Strickstücke stets flach, etwa auf einem Handtuch oder Wäscheständer liegend.

 

Was muss ich bei Merino-Kleidung beachten?

Unsere Merino-Extrafine-Garne kannst Du bei maximal 40°C im Spezialschonwaschgang waschen. Verwende hierfür keine Weichspüler oder Bleichmittel, sondern lediglich ein sanftes Wollwaschmittel. Trockne Deine Merino-Strickstücke entweder im Trockner, bei 60°C im normalen Trocknungsprozess, oder vorsichtig liegend im Schatten auf einem Wäscheständer oder speziellen Trocken-Netz. Da Merino - mehr als andere Schurwolle - zum Ausleiern neigt, solltest Du besonders die Merino-Strickstücke keinesfalls hängend trocknen. Wir empfehlen Dir vor Projekt-Beginn eine Maschenprobe anzufertigen und diese entsprechend der Vorgaben zu waschen und zu trocknen - somit siehst Du, wie sich die Wolle beim Waschen verhält und kannst Deine Größe entsprechend auswählen. Du vermeidest damit von vornherein, dass ein Merino-Kleidungsstück nach der Wäsche viel zu groß und insbesondere zu lang ist. Falls gewünscht, kannst Du die Kleidungsstücke ohne Dampf bei einer Höchsttemperatur der Bügeleisensohle von 110°C bügeln.

 

Was muss ich bei den einfarbigen Garnen der Catania-Familie beachten?

Um das Ausbluten der Farben von Catania, Catania Grande oder Catania Fine zu verhindern, wäscht Du Dein Strick- bzw. Häkelstück aus Catania bitte erstmalig bei 60°C. Bei anschließenden Waschgängen solltest Du Dich an die vorgegebene Temperaturangabe von 40°C halten.

 

Was muss ich beim Waschen mehrfarbiger Strickstücke beachten?

Strickstücke, die verschiedene Farben kombinieren bzw. aus mehrfarbigen Garnen hergestellt wurden, solltest Du entsprechend der generell geltenden Richtlinien waschen (siehe oben). Um eventuellen Abfärbungen der dunkleren auf die helleren Töne vorzubeugen, empfehlen wir zudem ein Farbfangtuch mit in die Waschmaschine zu stecken. Dies kann überschüssige Farbe aufnehmen, sodass Dein Kleidungsstück weiterhin klare, strahlende Farbtöne behält.

 

Wie kann ich am besten Flecken entfernen?

Flecken auf Wollsachen solltest Du vorsichtig auswaschen. Verwende dazu am besten kaltes Wasser, dem etwas Kartoffelstärke und ein Schuss Essig zugegeben wurden.

 

Was ist beim Bügeln zu beachten?

Oftmals ist das Bügeln von Kleidungsstücken aus Wolle nicht notwendig: Hänge Deine Wollbekleidung über Nacht nach draußen oder ins Bad, wenn Du heiß duscht. Die Luftfeuchtigkeit sorgt dafür, dass sich die Tragefalten von alleine aushängen.

 

Wie bekomme ich die kleinen Knötchen weg, die manchmal bei Wollbekleidung entstehen?

Der Fachbegriff für diese kleinen Knötchen ist Pilling. Dieses Pilling bildet sich durch Reibung und entsteht besonders an beanspruchten Stellen wie z.B. auf der Innenseite der Ärmel. Für die Entfernung gibt es im Fachhandel spezielle Fusselrasierer.

 

 

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Facebook

Instagram

Pinterest

x

Sie haben vergessen sich anzumelden? Anmelden / registrieren, dass dieser Download in Ihrem Profil gespeichert wird.

Account erstellen