Mein Sockenmoment - N°6

0
Teilen

"Stricken ist für mich Auszeit, Entspannung und Meditation"

 

Auf ihrem Blog Landherzen gewährt Kerstin ihren Lesern Einblicke in ihr bewusstes, naturnahes und kreatives Leben. Neben glutenfreien Rezepten sowie Lettering- und Bastel-Ideen teilt sie auch ihre Erfahrungen rund ums Handarbeiten. Auf authentische und ansprechende Art zeigt sie, wie leicht sich die kleinen schönen Dinge verbinden und genießen lassen. Für ihre tägliche Yoga-Praxis hat sie sich beispielsweise Yoga-Socken gestrickt …

 

Kerstin vom Blog Landherzen

Kerstin

Schreibt auf Landherzen.de

Strickt seit ihrer Kindheit, aber erst seit kurzem Socken

Wohnt in Erding bei München

 

Hallo Kerstin, würdest Du Dich kurz selbst unseren Lesern vorstellen?

Hallo, ich bin Kerstin vom Blog Landherzen und verbringe gerne meine freie Zeit mit kreativen Tätigkeiten aller Art.

Seit meiner Kindheit stricke und häkle ich, damals für meine Puppen/Barbies/Monchichis und heute hauptsächlich für mich. In meiner Schulzeit hatte ich sogar den Traum Handarbeitslehrerin zu werden ... Sockenstricken lernte ich allerdings erst im letzten Winter, und zwar habe ich mich von Lutz vom Blog maleknitting und seiner #tatortsocken Aktion anstecken lassen. Seitdem stricke ich Socken in allen Varianten.

 

Wie strickst Du Deine Socken denn am liebsten?

Ich stricke von oben (Bündchen) nach unten mit einem Nadelspiel und ich stricke bisher nur die Bumerangferse. Von den Farben her bin ich flexibel. Es kann ein schönes Garn mit Muster sein, aber auch die Fair-Isle-Technik fasziniert mich. Bisher nur rechte und linke Maschen, aber Zopfmuster werden folgen. Mich reizt es, immer neue Varianten auszuprobieren und ich lasse mich dabei gerne durch Instagram inspirieren.

 

Eine Variante sind auch Deine Yoga-Socken aus unserem Socks Moments Magazin. Es heißt ja oft: Stricken ist das neue Yoga – was haben diese beiden Hobbies Deiner Meinung nach gemeinsam und wie baust Du sie in Deinen Alltag ein?

Stricken ist in der Tat sehr entspannend und tut mir gut, genauso wie Yoga. Jeden Morgen praktiziere ich daher ca. 10 Minuten Yoga bevor ich zur Arbeit fahre. Ich stricke außerdem gerne in der S-Bahn auf dem Arbeitsweg, es entspannt mich nach einem Tag im Büro und der Kopf wird frei. Socken sind ein klasse Strickprojekt zum Mitnehmen, man kann sie schnell überall und zu jeder Zeit stricken und es wird nie langweilig. Das ist wie mit den Yoga Übungen – es gibt so viele Asanas, dass es immer abwechslungsreich bleibt. Für mich bedeuten Stricksocken Gemütlichkeit, Auszeit, Entspannung und warme Füße – und deshalb mag ich meine selbstgestrickten Yogasocken auch so gerne. Sie verbinden meine beiden Leidenschaften und sind einfach super schön und praktisch. Aber auch sonst kann man Wollsocken natürlich immer gut gebrauchen und sie sind zudem immer eine tolle Geschenk-Idee.

Kerstin strickt Yogasocken

Kerstin's Yoga Socken Yogasocken halten bei den Asanas warm

Es klingt als wenn du ständig strickst. Wie viel Zeit benötigst Du in etwa für ein Paar Socken?

Für ein Paar Socken brauche ich ca. 4 Wochen, wenn ich nur Sonntagabend zu Tatort stricke. Wenn es schneller gehen muss, und ich in der S-Bahn stricke, dann brauche ich ca. 2 Wochen (die Bumerang-Ferse stricke ich daheim, damit kein Fehler passiert).

Yogasocken stricken und gemütlich Kaffee trinken

 

Geht es Dir mehr um das fertige Ergebnis oder den schönen, entspannenden Prozess des Strickens? Oder anders gefragt: Was ist Dein perfekter Sockenmoment?

Obwohl ich mich natürlich über die fertigen Strickstücke freue, genieße ich den Prozess des Strickens sehr. Das Stricken in der S-Bahn ist für mich ein schöner und entspannter Zeitvertreib. Aber mein perfekter Sockenmoment ist, wenn ich zu Hause gemütlich und ohne Zeitdruck vor mich hin stricke - am liebsten auf der Couch und bei schönem Wetter draußen auf der Terrasse oder in meiner Hängematte. Stricken ist für mich Auszeit, Entspannung und Meditation.

Yoga-Socken aus REGIA Silk

 

Welches unserer Sockengarne magst Du am liebsten?

Für Alltagssocken mag ich einfarbig 4-fädig am liebsten, für Yoga-Socken finde ich die REGIA Silk klasse, für Wandersocken die Tweed. Und als Geschenk-Socke gefällt mir die Design Line von ARNE & CARLOS und die 4-fädige REGIA Color.

 

Für jeden Anlass das richtige Garn …

Passend zu diesem Beitrag können Deine Leser auf Landherzen.de ein Yoga-Strick-Paket gewinnen – wie kann man teilnehmen?

 

Stricken ist YogaGanz genau, Schachenmayr hat einige Knäuel REGIA Silk und das Socks Moments Magazin 001 mit der Anleitung für Yoga Socken gesponsert, und der blv Verlag hat freundlicherweise noch tolle Relax-Yoga-Bücher obendrauf gelegt. Somit wird es fünf schöne Preise geben, die zum Thema Socken stricken und Yoga passen – alle weiteren Infos finden die Interessenten hier in meinem Blogbeitrag.

 

Und nun zum Abschluss noch die Frage: was hast du als letztes gestrickt bzw. was hast du gerade auf den Nadeln?

Vor kurzem habe ich ein Sommertuch aus Catania entworfen (siehe Portrait-Foto), das richtig gut ankam. Die Anleitung gibt es kostenlos auf meinem Blog Landherzen. Und momentan stricke ich im Rahmen meines KALs #dirndljackeknitalong eine Trachtenjacke aus dem Magazin Trachtenmoments 006 – die soll passend zu meinem Dirndl zum Erdinger Herbstfest am 25. August fertig werden.

 

Liebe Kerstin, vielen Dank für die schönen Einblicke in Deine Strick- und Yoga-Welt!

Entdecke den Sockenmoment N° 5: Torsten von Real Men Knit Pink

x

Sie haben vergessen sich anzumelden? Anmelden / registrieren, dass dieser Download in Ihrem Profil gespeichert wird.

Account erstellen